Heilnetz-Institut
Schlaf-Probleme?



 
Ursachen geklärt


Bewährte Schlaftipps


Die Lösung


 
Grundlagen zum Energiedurchfluß
Lebensenergie erhalten wir über Wirbel, die alle unsere Chakren bilden. Diese Wirbel durchdringen natürliche Materialien problemlos, so daß boiverträgliche Garderobe den Energiefluß auch nachts nicht behindert.

Energie fließt weitgehend senkrecht, so daß wir tagsüber unsere Energie hauptsächlich vom Wurzelchakra im Durchfluß zum Kronenchakra beziehen.
In liegender Position sind mehrer Chakren verantwortlich, die den Körper mit Wirbel von schräg hinten nach vorn durchströmen.

Der Wirbelstrom baut sich innerhalb von ca. 10 Min. auf volle Leistungsfähigkeit auf, sobald wir unsere Lage im Bett verändert haben. Damit wird dem Körper eine vollständige Reproduktion gewährleistet.

Behinderung des Energieflusses
Immer mehr Menschen fühlen sich morgens zerschlagen, haben Kopfschmerzen, sind körperlich unausgeruht und geistig überdreht.

Hierfür gibt es mehrere Ursachen.
Eine Quelle liegt jedoch auch darin, daß das Bett in der Form, wie es genutzt wird, die notwendige nächtliche Reproduktion mehr oder weniger verhindert.

Hauptverursachen der Behinderung des Energieflusses sind heute synthetische Materialien, angefangen vom Schaumgummi.
Da es unterschiedliche Arten und Verfahren des Aufbaus von Matratzen gibt, kann nur eine feinstoffliche Messung Aufklärung über den Durchfluß der Energie Auskunft geben. Diese ist über das Telefon möglich.

Gleichfalls behindern Bettauflagen mit synthetischen Anteilen, synthetische Decken, "moderne" Steppdecken, aber auch Wolldecken mit geringem synthetischen Anteil usw. den Energiefluß.

Die Gefahr, daß Ihre Chakren nachts einen zu kleinen Wirbel entwickeln und ihr Körper ungenügend mit Lebensenergie versorgt wird, ist relativ groß. Bedauerlicherweise gelingt es der Gammastrahlung leider völlig ungehindert durch jedes dieser Materialien zu gelangen.

In solchen Fällen schlafen Sie zumeist auf der Seite liegend, da die Chakren hier nicht vollständig abgedeckt werden. Ihr Schlaf auf Bauch oder Rücken reproduziert den Körper nicht, weil die dafür notwendige Lebensenergie nicht reichlich genug verfügbar ist.

Ein besonderes Problem stellen Krankenbetten dar, insbesondere dann, wenn der Patient auf dem Rücken liegen muß. Hier sollten die Angehörigen per Telefon die Situation prüfen lassen und ggf. Veränderungen veranlassen.

Copyright © 2005
Heilnetz-Institut
Dr. Harald Grünert
All rights reserved.